Ihr Shuntzentrum an der Uniklinik Köln

Die optimale Betreuung von Dialyse-Patienten setzt eine bestmögliche Versorgung mit einem qualitativ hochwertigen Gefäßzugang voraus. Aus diesem Grunde ist es uns ein besonderes Anliegen, der Qualität der Gefäßzugänge größtmögliche Aufmerksamkeit zu widmen. Dies motivierte uns zur Etablierung eines interdisziplinären Shuntzentrums an der Uniklinik Köln. Für die bestmögliche Versorgung rund um Ihren Dialysezugang haben wir in diesem Zentrum die Kompetenzen der Nephrologie, der Gefäßchirurgie und der interventionellen und diagnostischen Radiologie gebündelt.

Interdisziplinarität ist die Lösung

Wir verbinden die Exzellenz in der nephrologischen Betreuung und Diagnostik von Gefäßzugängen mit herausragender operativer Versorgung und höchststehender interventioneller Radiologie und ermöglichen dadurch kurze Kommunikationswege und engagierte interdisziplinäre Zusammenarbeit. Diese wird durch die international anerkannte Expertise des Shuntspezialisten Dr. Klaus Konner abgerundet. Spezialisierte Shuntchirurgen unter der Leitung von Dr. Vladimir Matoussevitch bieten die herausragende operative Kompetenz, mit der auch technisch schwierige Fälle erfolgreich anzugehen sind.

Beste Versorgung rund um die Uhr

Unser Ziel ist, neben der Optimierung und Sicherung der Shuntqualität und Shuntversorgung durch interdisziplinäre Visiten und Therapiestrategien, ständige Erreichbarkeit und 24-Stunden-Interventionsbereitschaft für die Behandlung unserer Dialyse-Patienten. Neben einer Shunt-Sprechstunde stehen daher ein Shunthandy (Mobil +49 160 5334559) zur Kontaktaufnahme und feste Ansprechpartner für Rückfragen zur Verfügung. Dr. Stefanie Bastek ist für die Koordination verantwortlich und nimmt gerne mit Ihnen Kontakt auf.

English version: Vascular Access Center Cologne

Nach oben scrollen