Rheumatologische Ambulanz

Unsere Abteilung gewährleistet eine umfassende ambulante und stationäre medizinische Versorgung in allen wesentlichen Bereichen der Rheumatologie und klinischen Immunologie. Die Patientenbetreuung erfolgt in enger interdisziplinärer Kooperation mit den anderen spezialisierten Fachabteilungen der Uniklinik und den niedergelassenen Fachärzten.

Das Leistungsspektrum umfasst unter anderem folgende Krankheitsbilder:

  • Akute und chronische entzündliche Gelenkerkrankungen (zum Beispiel rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis, Gicht)
  • M. Bechterew, Spondylarthritis
  • Kollagenosen (systemische Autoimmunerkrankunge, zum Beispiel Systemischer LupusErythematodes, Sklerodermie, Myositis, Sjögren-Syndrom)
  • Vaskulitiden (Gefäßentzündungen, zum Beispiel Arteriitis temporalis, M. Wegener, M. Behcet, mikroskopische Polyangiitis, Rapid-progrediente Glomerulonephritis)
  • Entzündliche Systemerkrankungen (zum Beispiel Sarkoidose, Fiebersyndrome)

Anmeldung und Terminvereinbarung

Unsere Ambulanz erreichen Sie telefonisch Montag bis Freitag von 8:00 bis 14:00 Uhr.

Telefon +49 221 478-7004
Telefax +49 221 478-32864


Formular zur Terminvereinbarung durch den Hausarzt/behandelnden Arzt

Ihr Termin bei uns

Bitte bringen Sie zur Untersuchung und Behandlung folgende Unterlagen mit:

  • Ihre Krankenkassenkarte/Versichertenkarte
  • Röntgenbilder
  • Ergebnisse auswärtiger Untersuchungen
  • Arztbriefe und Behandlungsberichte
  • Liste der aktuell von Ihnen eingenommenen Medikamente
  • Überweisung

Wegbeschreibung

Die Rheumatologische Ambulanz finden Sie im Hauptgebäude der Uniklinik (Bettenhaus, Gebäude 9) auf der Ebene 7, Zimmer 7.044.

Das Team

Priv.-Doz. Dr. Thomas Rauen, Internist und Nephrologe
Dr. Malte Bartram, Assistenzarzt

Pflegeteam

Gabriele Schunk, Rheumatologische Fachassistenz
Uta Kaiser, Ambulanzschwester
Barbara Bobeth, Ambulanzschwester

Klinische Studien

Neue und innovative Therapien im Rahmen von klinischen Studien werden gemeinsam mit Prof. Dr. Andrea Rubbert-Roth, Abteilung für Klinische Immunologie der Klinik I für Innere Medizin, durchgeführt.

Nach oben scrollen