Seltene & erbliche Nierenerkrankungen

Patienten mit seltenen Erkrankungen – hierzu zählen die überwiegende Zahl an erblichen Nierenerkrankungen des Kindes und Erwachsenenalters –  profitieren neben der Betreuung durch niedergelassene Ärzte von einer ergänzenden Anbindung an spezialisierte Sprechstunden.

Mit diesem Schwerpunkt bilden wir ein Subzentrum des Zentrums für Seltene Erkrankungen an der Uniklinik Köln.

Wir bieten im Rahmen unserer interdisziplinären Sprechstunde hinsichtlich seltener, unklarer und erblicher Nierenerkrankungen alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten der Uniklinik Köln.

Zur Ambulanz für seltene angeborene Nierenerkrankungen des Kindesalters in der Kinderklinik

Die enge Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Humangenetik und unserer Klinik ermöglicht es, die Expertise aller Fachdisziplinen zu bündeln und Sie umfassend zu beraten.

Die bewährte konventionelle Diagnostik gepaart mit neuen Verfahren der Molekulargenetik können dabei helfen, neue Ursachen von Nierenerkrankungen zu entdecken und bestmögliche Behandlungskonzepte zu entwickeln. Durch die direkte Zusammenarbeit mit Grundlagenforschern des Nephrologischen Forschungslabors sowie des Instituts für Humangenetik verstehen wir die zugrunde liegenden Erkrankungsprozesse kontinuierlich besser. Daraus entstehen Behandlungskonzepte, mit denen zukünftig seltene Nierenerkrankungen gezielter behandelt werden können.

Zur gezielten Abklärung und Therapie finden Sie alle Spezialambulanzen zu seltenen, unklaren und erblichen Nierenerkrankungen in der Übersicht.

Nach oben scrollen