PJ-STArT-Block

Die Klinik II für Innere Medizin betreut zusammen mit einem interdisziplinären Team* den medizinisch-fachlichen Teil des PJ-STArT-Blocks, der an der Medizinischen Fakultät seit vielen Jahren zu den am besten bewerteten Kursen zählt.

Dieser einzigartige Kurs bietet den Studierenden des 6. klinischen Semesters die Möglichkeit, anhand einer simulierten Aufnahmestation mit Schauspielpatientinnen/-patienten reale Szenarien aus dem Klinikalltag durchzuspielen und nachzuvollziehen. Die Situationen werden in Kleingruppen von vier Studierenden mit einem oder sogar zwei Dozentinnen/Dozenten aus den verschiedenen Fachrichtungen bearbeitet. Darüberhinaus werden praktische Fertigkeiten geübt, die Voraussetzung für die Tätigkeiten während des Praktischen Jahres auf den verschiedenen Stationen sind, wie z.B. Blutabnehmen aus verschiedenen zentralen Kathetern, Kreuzproben durchführen, Transfusionsscheine ausfüllen, Perfusoren einstellen, Konsile anfordern usw.

Im Laufe des für die Studierenden einwöchigen Kurses werden Patientinnen und Patienten aufgenommen und visitiert.Beispielsweise wird mit Video-Analyse ein Arzt-Patient-Gespräch geübt, in dem ein/e Patient/in über die Unheilbarkeit einer Krebserkrankung informiert wird. In einer weiteren Situation gestaltet sich die Anamnese und körperliche Untersuchung einer/s Patientin/en einer anderen Kultur vordergründig als schwierig. Was ist hier ein zielführendes Vorgehen? Welche Methodik kann angewendet werden? Welche Diagnostik muss sich der Anamnese und körperlichen Untersuchung anschließen?

Die Patientinnen und Patienten entwickeln sich im Laufe der Woche mit vielen unerwarteten, aber im Alltag häufigen Situationen. Jeden Tag werden die Patientinnen und Patienten durch die Studierenden anhand eines Schemas in den Früh- und Mittagsbesprechungen vorgestellt.

Der/die Lehrassistent/in und ein/e weitere/r ärztliche/r Kollegin/Kollege unserer Klinik übernehmen die tägliche Betreuung der Studierenden in Früh- und Mittagsbesprechung sowie den Vormittags- und Nachmittagsmodulen. Mittwochmorgens stellt unsere Klinik eine/n dritte/n Dozentin/Dozenten zur Verfügung.

Über die letzten Jahre haben die Mitarbeiter/innen unserer Klinik die von ihnen betreuten Veranstaltungen stetig weiterentwickelt und optimiert.

Im laufenden Semester wird der PJ-STArT-Block von folgenden Kolleginnen und Kollegen betreut:

  • Dr. Katharina Burkert
  • Linus Butt
  • Dr. Johanna Hoyer
  • Dr. Alexander Kuczkowski

Bei Fragen sowie Wünschen und Kritik steht unser Ansprechpartner für den PJ-STArT-Block gerne unter der folgenden Mail-Adresse zur Verfügung: fabian.braun@uk-koeln.de

Weiterführende Informationen: http://pjstartblock.uni-koeln.de

*Mitwirkende Kliniken und Institute:

KISS, Palliativmedizin, Geriatrie, Pharmakologie, Psychosomatik und Psychotherapie, Geschichte und Ethik der Medizin, Islam und Kulturwissenschaften

Nach oben scrollen