25.10.2019
Innere II

Dr. Hagmann mit Bernd-Sterzel-Preis geehrt

Forscher erhält Preis für nephrologische Grundlagenforschung

Dr. Henning Hagmann, Foto: Michael Wodak
Dr. Henning Hagmann, Foto: Michael Wodak

Priv.-Doz. Dr. Henning Hagmann, Oberarzt in der Klinik II für Innere Medizin der Uniklinik Köln, ist Mitte Oktober von der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie in Düsseldorf mit dem Bernd-Sterzel-Preis für nephrologische Grundlagenforschung ausgezeichnet worden. Er erhält den mit 3.000 Euro dotierten Preis für seine Arbeit mit dem Titel „Proline-dependent and basophilic kinases phosphorylate human TRPC6 at serine 14 to control channel activity through increased membrane expression“.

Das Team um den Wissenschaftler hat am Kationen-Kanal TRPC6, der bei Erkrankungen des Nierenfilters eine wesentliche Rolle spielt, einen molekularen Schalter entdeckt. Dieser führt zur Aktivierung des Ionenkanals und stört damit die Funktion spezialisierter Zellen des Nierenfilters (Podozyten). Die Erkenntnisse der Forscher könnten in Zukunft zur Entwicklung neuer spezifischer Medikamente beitragen.

Nach oben scrollen