10.09.2013
Zertifizierung

Klinik II für Innere Medizin als Nephrologische Schwerpunktklinik zertifiziert

Der Klinik II für Innere Medizin wurde im September 2013 das Zertifikat „Nephrologische Schwerpunktklinik“ der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) verliehen.

Die Zertifizierung für Nephrologische Schwerpunktkliniken wurde Anfang 2012 von der DGfN entwickelt, mit dem Ziel, die Versorgung von Patienten mit Nierenerkrankungen zu verbessern.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zertifizierung ist die Erfüllung bestimmter Kriterien in Bezug auf die Struktur- und Prozessqualität innerhalb der Klinik. Unter anderem spielen hier die Anzahl der Betten, die für nephrologische Patienten zur Verfügung stehen, die vorhandenen Dialyseplätze und angebotene Dialyseverfahren, die Anzahl der durchgeführten Behandlungen und die apparative Ausstattung eine Rolle. Weitere Bewertungspunkte sind die Qualifikation des Personals sowie spezielle Strukturen innerhalb der Klinik, welche zu einer umfassenden, fachlich und qualitativ hochwertigen Behandlung von nephrologischen Patienten beitragen.

Als zertifizierte universitäre Schwerpunktklinik ist die Klinik bundesweit eine von insgesamt vier Universitätskliniken, die die Zertifizierung als Universitäre Nephrologische Schwerpunktklinik erfolgreich durchlaufen haben und die fachlichen Anforderungen der DGfN erfüllt.

Die Einhaltung der Kriterien wird alle drei Jahre durch das unabhängige Zertifizierungsinstitut ClarCert erneut überprüft. Die erfolgreiche Zertifizierung bescheinigt der Klinik einen hohen Qualitätsstandard in der Versorgung von Patienten mit nephrologischen Erkrankungen.

Nach oben scrollen